AUSSTELLUNGSGESTALTUNG

 

AUSSENAUSSTELLUNG IN DER TOPOGRAPHIE DES TERRORS
»DEUTSCHLAND 1945 – ZERSTÖRTE STÄDTE«

 

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zeigt die kleine Open-Air-Ausstellung der Stiftung Topographie des Terrors im Ausstellungsgraben großformatige Ansichten von sieben deutschen Städten vor und nach den Zerstörungen durch den Bombenkrieg.

 

Die Fotografien wurden als Vorabpräsentation zur Ausstellung »Deutschland 1945 – Die letzten Kriegsmonate« gezeigt, die vom 19. Mai bis zum 27. September 2020 im Sonderausstellungsraum des Dokumentationszentrums zu sehen ist.

PROJEKT-DETAILS

 

AUSSTSELLUNGSGESTALTUNG: Matthies & Schnegg
FOTOS: Topographie des Terrors, Johanna Wensch
FLÄCHE: ca. 100 qm
LAUFZEIT: 20. Januar – 31. März 2020
AUFTRAGGEBER: Stiftung Topographie des Terrors