»Kristallnacht« – Antijüdischer Terror 1938. Ereignisse und Erinnerung
 

80 Jahre nach dem Staats- und Parteiterror gegen die jüdische Bevölkerung im November 1938 zeichnet dieser Begleitkatalog zur gleichnamigen Ausstellung die damaligen Ereignisse nach. Zugleich wird die wechselvolle Erinnerung an den 9./10. November 1938 bis in die Gegenwart dargestellt. Der 240-seitige Katalog ist zweisprachig in deutsch und englisch gehalten. 


Die Ausstellung sowie der Begleitkatalog ist ein Kooperationsprojekt der Stiftungen Topographie des Terrors und Denkmal für die ermordeten Juden Europas. 
 
»KRISTALLNACHT« ist in Zusammenarbeit von Dagmar von Wilken und Katharina Weber entstanden.

PROJEKT-DETAILS:


AUFTRAGNEHMERIN: Katharina Weber
GESTALTUNG: Dagmar von Wilken, Katharina Weber
FERTIGSTELLUNG: November 2018
AUFTRAGGEBER: Dagmar von Wilken für Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Stiftung Topographie des Terrors