»Es brennt!« 75 Jahre nach den Novemberpogromen 1938

 


Den 75. Jahrestag der Novemberpogrome haben die Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Topographie des Terrors und Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum zum Anlass genommen, die erstmals im Jahre 2008 gezeigte Ausstellung »Es brennt!« zu überarbeiten und zu ergänzen.

Diese Erweiterung widmet sich den Ereignissen in der Reichshauptstadt Berlin und zeigt an zahlreichen Beispielen die architektonische Vielfalt jüdischer Kultusbauten in Mitteleuropa, ihre Zerstörung sowie den Umgang mit den Synagogen und ihren Ruinen nach 1938. 

Zu der Ausstellung entstand dieser zweisprachige Begleitkatalog in Zusammenarbeit von Dagmar von Wilken und Katharina Weber.  
 

PROJEKT-DETAILS:


AUFTRAGNEHMERIN: Katharina Weber
GESTALTUNG: Dagmar von Wilken, Katharina Weber
FERTIGSTELLUNG: Oktober 2013
AUFTRAGGEBER: Dagmar von Wilken für die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum und die Stiftung Topographie des Terrors