»Verliehen für die Flucht vor den Fahnen« Begleitbuch zum Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz

 

Das Denkmal für die österreichischen Verfolgten der NS-Militärjustiz befindet sich am Ballhausplatz in Wien. Es steht für das Ende der Ausgrenzung der Deserteure aus der Erinnerung an die Verfolgten des Nationalsozialismus.


Dieses Begleitbuch leistet dreierlei: Es dokumentiert den Denkmalprozess von den Anfängen bis heute, es ordnet das Projekt in den zeit- und kunsthistorischen Kontext sowie in die vergangenheitspolitischen Debatten ein und lässt schließlich erstmals Angehörige der zweiten und dritten Generation der Verfolgten in kurzen Essays zu Wort kommen.


»Verliehen für die Flucht vor den Fahnen« ist in Zusammenarbeit von Dagmar von Wilken und Katharina Weber entstanden.

PROJEKT-DETAILS:


AUFTRAGNEHMERIN: Katharina Weber
GESTALTUNG: Dagmar von Wilken, Katharina Weber
FERTIGSTELLUNG: Mai 2016
AUFTRAGGEBER: Dagmar von Wilken für das Personenkomitee »Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz«