Eröffnung in Duisburg Wanderausstellung »Rassendiagnose: Zigeuner« Eröffnung in Duisburg

Die Ausstellung »'Rassendiagnose: Zigeuner' – der Völkermord an den Sinti und Roma und der lange Kampf um Anerkennung« wandert weiter!
Diesmal wird sie im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg gezeigt, vom 3. April – 6. September 2020. Das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie hat die Ausstellung des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma um einen lokalgeschichtlichen Teil zur Verfolgung der Sinti in Duisburg ergänzt.

» zum Projekt
Ausstellungseröffnung im Kreuzbergmuseum FHXB »Labor 89. Neue Perspektiven auf die Wendezeit« Ausstellungseröffnung im Kreuzbergmuseum FHXB
Und wieder 89, aber diesmal ganz anders.
Heute Abend eröffnet die Ausstellung »Labor 89. Neue Perspektiven auf die Wendezeit« im Friedrichshain-Kreuzberg Museum. Die Wendezeit wird diesmal aus feministischer Perspektive von Akteur*innen aus Ost und West beleuchtet, die vor und nach dem Mauerfall für soziale Gleichstellung, gesellschaftliche Partizipation und für kulturelle, politische und sexuelle Selbstbestimmung kämpften. Deren Geschichte*n liegen oft quer zu der offiziellen Geschichtsschreibung.
Ausstellungsgestaltung und Werbegrafik sind von uns.
Zu sehen ist die Schau bis zum 22. März 2020
» zum Projekt
Sonderausstellung im Graben der Topographie des Terrors »Deutschland 1945 – Zerstörte Städte« Sonderausstellung im Graben der Topographie des Terrors

Ab heute ist im Graben der Topographie des Terrors die Open-Air-Ausstellung »Deutschland 1945 – Zerstörte Städte« zu sehen. Es werden großformatige Ansichten von sieben deutschen Städten vor und nach den Kriegszerstörungen gezeigt. Die Ansichten sind fast immer aus dem gleichen Winkel fotografiert. Die Vergleichbarkeit zeigt besonders eindrücklich das Ausmaß der Zerstörung und die Tragik des Krieges. Zu sehen ist die Schau bis zum 31. März 2020.

Die Fotografien werden als Teaser zur Ausstellung »Deutschland 1945 – Die letzten Kriegsmonate« gezeigt, die ab 4. Mai 2020 im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors zu sehen sein wird. Beide Präsentationen sind aus unserer Hand.

» zum Projekt
»Socialism for Future« Luxemburg 3/19 ist im Druck! »Socialism for Future«

Die neue LuXemburg ist bald da! Wir haben ihr zum zehnjährigen Jubiläum ein frisches neues Layout verpasst.
Im ganz neuen Look stellt das Blatt die Frage: Wie sieht ein SOCIALISM FOR FUTURE heute aus? Was sind sozialistische Antworten auf die Krisen unserer Zeit?
Unbedingt anschauen!

» zum Projekt
MiBERZ erhält neue Medienangebote Mediaguide und VR-Station MiBERZ erhält neue Medienangebote

Heute wurde das Angebot im MiBERZ - Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge um einen Mediaguide und eine VR-Anwendung erweitert. Die VR-Anwendung wurde im Forschungsprojekt »VirtualArch« entwickelt und dem Museum zur Verfügung gestellt. Die Besucher*innen können selbst als Bergmann im Erzgang tätig werden.
Der von uns gestaltete und umgesetzte Mediaguide bietet Zusatzinformationen zu vielen Objekten, wie z.B. Filme, Audiodateien und vertiefende Textinformationen. Demnächst werden in dem Mediaguide auch noch eine Kinderebene und andere Sprachoptionen zur Verfügung stehen. Besucher*innen können den Mediaguide mit ihrem eigenen Smartphone nutzen. Kopfhörer mitbringen nicht vergessen!

» zum Projekt
»WIRSTIMMEN« Eröffnung Sonderausstellung im August Bebel Institut »WIRSTIMMEN«

Ziel der Ausstellung ist es, die Verflechtung historisch gewachsener, postkolonialer Macht- und Herrschaftsverhältnisse aufzuzeigen, sowie Netzwerke und Akteure des Widerstandes vorzustellen. Verdeutlicht wird dies vor allem anhand von Video- und Audiomaterial von insgesamt acht Interviews mit Aktivist*innen, deren Aussagen wiederum in vier Schwerpunkten an vier Stationen gezeigt werden. Die Ausstellungsgestaltung ist ein Kooperationsprojekt von Golnar Mehboubi Nejati, Janno Himpel und Matthies & Schnegg.
Die Ausstellung ist bis zum 28.11.2019 Di–Do, 14–18 Uhr und auf Anfrage zu sehen.

» zum Projekt
Ruinenturm Harbke Eröffnung neue Dauerausstellung Ruinenturm Harbke
Schon mal was von der »Harbkeschen wilden Baumzucht« gehört? Wenn nicht, dann auf nach Harbke!
Heute wurde die Harbker Turmruine im Landschaftspark in der Börde nach ihrer Sanierung wiedereröffnet. Neben schönen Blicken in die Landschaft bietet der Ruinenturm eine neue Dauerausstellung, Gestaltung aus unserer Hand! Die Ausstellung erzählt von den forstbotanischen Versuchen im Rahmen der »Harbkeschen wilden Baumzucht« und deren Inszenierung als romantischer Lustwald sowie von der Entstehungsgeschichte des Ruinenturms. Der Turm wurde 1851/52 als künstliche Ruine gebaut und erstrahlt nun nach 75 Jahren des ungebremsten Verfalls wieder in altem Glanz.
Ein Besuch lohnt sich!
» zum Projekt
»Schön aber ist es, dass die Mauer Löcher bekommen hat.« Eröffnung Foto Ausstellung vor dem Abgeordnetenhaus »Schön aber ist es, dass die Mauer Löcher bekommen hat.«
Heute um 11 Uhr konnten wir die neue, von uns gestaltete Open Air Ausstellung vor dem Abgeordnetenhaus von Berlin eröffnen. Sie trägt den blumigen Titel »Schön aber ist es, dass die Mauer Löcher bekommen hat.« und behandelt ... man ahnt es: Die Berliner Mauer. Bis vorraussichtlich zum 20. November 2019 ist sie 24/7 zu sehen. Wir möchten uns nochmal herzlich bei allen Beteiligten bedanken, allen voran Katharina Weber und wie so oft Frankie und seiner Truppe von Villa Schmück Dich GbR.
» zum Projekt
»Dach über Kopf!« Ausstellungseröffnung im Kreuzbergmuseum FHXB »Dach über Kopf!«

Heute wurde die neue Sonderausstellung »Dach über Kopf!« zum Thema Wohnraumfragen im FHXB Museum eröffnet. Die Schau untersucht Bedingungen, Räume und Kämpfe um das Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg historisch und gegenwartsbezogen. In der fragmentarischen Darstellung der unterschiedlichen Themen werden historische Brüche und Kontinuitäten beleuchtet und quer liegende Fragen angeregt.
Die Gestaltung ist aus unserer Hand, zu sehen vom 9. August bis 3. November 2019.